Skip to main content

Cashper Kredit Erfahrungen

Cashper ist der einzige Anbieter, der europaweit Minikredite unter eigener Banklizenz vermittelt. Kreditnehmer erhalten von Cashper kleine Darlehen für die Überbrückung finanzieller Engpässe. Im Folgenden verschaffen wir Ihnen einen grundsätzlichen Überblick rund um Cashper und zeigen Ihnen Erfahrungen und Bewertungen im Zusammenhang mit dem Anbieter für Minikredite.

Minikredit von Cashper: das Wichtigste im Überblick

Das Unternehmen Cashper ist auf Malta ansässig und ein Label der Novum Bank Ltd. Der Anbieter bewilligt Minikredite mit Auszahlungssummen zwischen 100 und 1.500 €, die Sie nach einem Zeitraum von 15, 30 oder 60 Tagen zurückzahlen. Das Prinzip eines Minikredites ist an die sogenannten Payday-Loans angelegt. Diese Form des Kredites dient der Überbrückung bis zum nächsten Gehaltseingang und wird entsprechend zu diesem Zeitpunkt wieder zurückgezahlt. Ein Minikredit von Cashper bietet sich dementsprechend an, um unvorhergesehene Kosten, wie plötzliche Reparaturen oder unvorhergesehene Stromnachzahlungen, abfedern zu können. Für Konsumanschaffung erweist sich das Angebot hingegen als weniger angebracht. Hierfür sollten Sie alternative Kreditformen in Betracht ziehen und miteinander vergleichen.

Wie schnell wird ein Minikredit von Cashper ausgezahlt?

Die Geschwindigkeit der Auszahlung bei Cashper richtet sich nach den gewählten Optionen. Entscheiden Sie sich für das Standard-Darlehen, findet die Auszahlung Ihres Minikredites innerhalb von 10 Tagen statt.

Wählen Sie bei der Antragsstellung hingegen die kostenpflichtige Option Super-Deal, beschleunigt dies den gesamten Prozess. Laut Angaben von Cashper werden solche Anträge priorisiert behandelt und somit schneller bearbeitet. Dadurch steht Ihnen das Geld innerhalb von 24 Stunden auf Ihrem Konto zur Verfügung. Die Kosten für diese Zusatzleistung sind von der gewählten Darlehenshöhe abhängig:

  • 100 – 199 € Kreditbetrag: 39 €
  • 200 – 399 € Kreditbetrag: 69 €
  • 400 – 600 € Kreditbetrag: 99 €

Es ist daher ratsam, diese wirklich nur in dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen und wenn Sie sich sicher sind, dass Sie den erhöhten Kreditbetrag zuverlässig zurückzahlen können.

Damit Sie tatsächlich von der schnelleren Auszahlung beim Super-Deal profitieren, sollten Sie den Antrag bereits vormittags einreichen. Dann wird eine zeitnahe Bearbeitung am ehesten gewährleistet. Beachten Sie in diesem Kontext ebenfalls die Geschäftszeiten von Cashper (Montag bis Freitag 09:00 bis 17:30 Uhr) sowie die Buchungszeiten bei Ihrer Hausbank.

Cashper – Kredit ohne Schufa möglich?

Bei Cashper haben Sie die Möglichkeit, selbst mit einem negativen Schufa-Eintrag einen Minikredit zu erhalten. Da sich der Kreditgeber in Malta befindet, ist er auf in Deutschland ansässige Auskunfteien, wie die Schufa, nicht angewiesen. Cashper verspricht auf seiner Webseite, Ihre finanzielle Situation individuell und fair anhand der bereitgestellten Informationen zu bewerten. Der Anbieter unterstreicht in diesem Kontext jedoch auch seine besondere Verantwortung bei der Kreditvergabe. Sollte diese nach einer Prüfung für beide Seiten nicht tragbar sein, kann der Minikredit abgelehnt werden. Insgesamt zeigt sich Cashper der Erfahrung nach als sehr kulant und bietet Personen mit negativer Schufa die Chance auf einen Kurzzeitkredit.

Trotz der vereinfachten Beurteilung Ihrer Bonität sollten Sie einen Minikredit immer nur dann beantragen, wenn Sie sich sicher sind, diesen vollständig nach der vereinbarten Laufzeit zurückzahlen zu können. Personen, die häufig mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, sind mit einem Minikredit eher weniger gut beraten.

Ein Überblick zu den Zusatzleistungen bei Cashper

Im Rahmen Ihres Kreditantrags können Sie aus zwei verschiedenen Zusatzleistungen wählen beziehungsweise diese ergänzend hinzubuchen:

  • Super-Deal: Ihr Minikredit wird bei dieser kostenpflichtigen Option innerhalb von 24 Stunden nach Bewilligung ausgezahlt. Die Kosten hierfür liegen je nach Kreditbetrag zwischen 39 und 99 €.
  • 2-Raten Option: Hierbei erhöht sich die Laufzeit auf insgesamt 60 Tage. Die zu zahlende Fälligkeit wird in zwei gleichgroße Beträge aufgeteilt, die Sie jeweils nach 30 und abschließend 60 Tagen begleichen. Für diese Ratenoption fallen je nach Kreditbetrag zwischen 40 und 149 € an Gebühren an.

Voraussetzungen für einen Minikredit bei Cashper

Für einen Minikredit bei Cashper kommen Sie infrage, wenn Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen und belegen können:

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie haben einen festen Wohnsitz innerhalb Deutschlands
  • Ihr monatliches Nettoeinkommen beträgt mindestens 700 €

Die benötigten Nachweise können Sie direkt online beim Anbieter in gescannter Form hochladen. Die Identifikation Ihrer Person erfolgt bei Cashper über den Partner verify-U oder mittels Ausweiskopie, die Sie per E-Mail direkt an den Anbieter schicken. Letzteres kann etwas mehr Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen. Wahlweise können Sie Ihre Unterlagen auch postalisch einreichen und eine Identifikation via Postident durchführen.

Casper: Bewertungen & Erfahrungsberichte zum Anbieter

Bewertungen sowie Erfahrungen zum Angebot von Cashper heben sowohl die positiven als auch die negativen Eindrücke des Anbieters hervor. Insgesamt überwiegen hierbei die positiven Eigenschaften des maltesischen Minikredites.

Tester Pros Contras Urteil
eKomi
  • schnelle Abwicklung
  • guter Service
  • hohe Annahmequote
  • hohe Zinsen/ Kosten für Zusatzleistungen
  • standardmäßige Auszahlung dauert zu lange
4,7/5 Sterne
BankingCheck
  • freundliche und hilfsbereite Beratung
  • schnelle Kreditvergabe
  • unkomplizierte Antragsstellung
  • Kreditkosten zu hoch
  • Sehr lange Wartezeiten, wenn keine Expressoption genutzt wird
4,7/5 Sterne

Auf den Plattformen eKomi und BankingCheck erhält Cashper Bewertungen von Kreditnehmenr, die ihre Erfahrungen geteilt haben. Insgesamt ist das Feedback zum Angebot positiv. Vor allem das unkomplizierte Verfahren zur Beantragung, der Kundenservice sowie die schnelle Abwicklung unter Nutzung der Expressoption werden lobend beurteilt. In all diesen Punkten gibt es dennoch gegenteilige Meinungen, diese fallen jedoch nicht stark ins Gewicht. Einigung zeigen die Rezensenten bei den recht hohen Kosten, besonders in Verbindung mit den gebührenpflichtigen Zusatzleistungen. Ebenso wird häufig der verlängerte Auszahlungsprozess beim Standard-Darlehen bemängelt.

Weitere Tests mit dem Angebot von Cashper zeigten folgende Erfahrungen:

  • Die Webseite vermittelt insgesamt einen guten Eindruck. Diese ist übersichtlich gestaltet und bietet einen einfach sowie intuitiv bedienbaren Kreditrechner, der Sie direkt zur Antragsstellung weiterleitet. Hilfreich wären jedoch ausführlichere Informationen zu einzelnen Details des Kreditangebotes. So werden Einzelheiten zu den Zusatzleistungen nur in kurzen Sätzen dargelegt, aber sonst weniger ausführlich vorgestellt.
  • Wichtige Informationen zur Einlagensicherung sowie Regulierung sind auf der Webseite von Cashper nur schwer zu finden. Oftmals wird bei Tests kritisiert, dass der Anbieter nur von der maltesischen Finanzaufsicht reguliert wird und das Unternehmen keinen, in Anführungszeichen, seriösen Standort, wie Deutschland oder Großbritannien gewählt hat.
  • Ein interessanter Aspekt für Bestandskunden von Cashper ist die Möglichkeit, einen Minikredit per SMS zu beantragen. Dies können Sie unter Angabe des gewünschten Betrags und der Laufzeit tätigen. Jedoch ist dieses Angebot nur mit der Expressoption Super-Deal nutzbar. Auf diese Weise wird Bestandskunden ein besonders unkompliziertes Verfahren zur Auszahlung geboten. Den praktischen Nutzen und die Tragbarkeit der Kosten muss jedoch jeder für sich selbst abwägen.

Der Kundenservice von Cashper

Cashper bietet Ihnen die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice sowohl telefonisch als auch per E-Mail:

  • Für allgemeine Anliegen zum Angebot richten Sie sich telefonisch an die 069 1200666-50 oder schriftlich an info@cashper.de.
  • Informationen bezüglich offener Rechnungen erhalten Sie über die Rufnummer 069 1200666-46 oder per E-Mail: rechnung@cashper.de.

Der Kundenservice von Cashper steht Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 17:30 Uhr zur Verfügung.

Die kreditgebende Bank bei Cashper

Cashper ist ein Label der Novum Bank Ltd. aus Malta und hat als einziger Anbieter von Minikrediten eine eigene Banklizenz für die Vergabe von Darlehen. Somit haben Sie es bei diesem Angebot nur mit einem einzigen Unternehmen zu tun, was einer der größten Unterschiede zu anderen Anbietern in diesem Segment ist.

Die beliebtesten Themen auf kleinkreditsofort.net